Queer & Muslimisch – Online Vortrag am 30. September 18:00-19:30 Uhr

Was sagt der Islam eigentlich zu queeren Themen? Diese Frage ist gar nicht so leicht und pauschal zu beantworten, aber spielt eine große (und häufige) Rolle im Leben queerer Muslim*innen in Deutschland. Der Vortrag nähert sich überblicksartig theologisch und soziologisch an dieses Thema an. Relevante Begriffe werden zusammengefasst, um dann im zweiten Teil in eine praxisorientierte Diskussion einzusteigen. Nach dem Prinzip biographischen Arbeitens, beantwortet der Referent als muslimischer trans Mann Ihre Fragen zu seiner Lebensgeschichte und der praktischen Umsetzung religiöser Normen in seinem Alltag.   Unser Referent Marco Linguri studiert Islamische Studien an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main und steht kurz vor seinem Abschluss. In seinem Erststudium hat er eine Masterarbeit in Soziolinguistik zu Transidentitäten geschrieben.Marco Linguri ist Mitglied der Frankfurter Gemeinde des Liberal-Islamischen Bund und führt für diesen auch muslimische Eheschließung von gleichgeschlechtlichen Paaren durch. Er ist selbst ein muslimischer trans Mann und wird uns sowohl theologische, als auch gesellschaftliche und persönliche Einblicke in das Thema geben.   Nach einer Anmeldung per Mail an radipraev@ifak-goettingen.de (bis 28.09.) wird der Link zu einer BigBlueButton-Session zu geschickt. Für diese Plattform sind keine Vorkenntnisse nötig.   Eine Kooperation von Queeres Göttingen e.V. mit RadiPräv – Beratungsstelle zur Prävention von religiös motivierter Radikalisierung .